VW Buggy Meyers Manx Style

VW Buggy zu vermieten

Fahrzeug zum Selbstfahren!

Von 1964 bis 1971 betrieb der Ingenieur, Künstler, Bootsbauer und Surfer Bruce Meyers eine kleine Autofabrik in Califonien . Von ihm wurde der erste VW-Buggy gebaut, ein Strandbuggy auf Basis des VW Käfer.

Der Wagen bestand aus einer GFK-Karosserie, die auf der Bodengruppe eines VW Käfer montiert war. Der kleine Wagen hatte einen um 362 mm kürzeren Radstand als der Käfer, damit er leichter wurde und sich besser steuern ließ. Daher lässt sich der Wagen sehr schnell beschleunigen und hat sich im Gelände bewährt.

Es wurden etwa 6000 originale Meyers-Manx-Strandbuggies gebaut, aber als die Konstruktion popular wurde, gab es viele Nachbauten (geschätzte 250.000 Stück weltweit). Obwohl bereits ein Patent auf die Konstruktion bestand, verlor Meyers den Gerichtsprozess, da der Richter meinte, eine solche Konstruktion sei nicht patentwürdig. Damit öffnete er der gesamten Industrie weltweit Tür und Tor zu Meyers’ Konstruktionen, sodass in der Folge bis heute Buggies gebaut werden. Die meisten Leute erkennen diese Karosserieform allgemein als „Strandbuggy“.